Stahlbühnen und Lagerbühnen

Teilen:

Stahlbühnen und Lagerbühnen: Aufbau, Nutzung und Praxis

Stahl- und Lagerbühnen ermöglichen es, die vorhandene Grundfläche des Lagers besser auszunutzen, indem bisher ungenutzte Bereiche oberhalb des Fußbodenniveaus überbaut und damit erschlossen werden. Die modularen Bühnen können auch mehrgeschossig geplant und realisiert werden, wodurch sich insbesondere bei höheren Hallen die nutzbare Fläche um den Faktor 100 Prozent oder mehr erweitern lässt.

Stahlbühnen können nicht nur als zusätzliche Lagerfläche genutzt werden, sondern bieten vielfältige Möglichkeiten: So lassen sich damit etwa Büro- oder Sozialräume in Industriehallen oder Maschineneinhausungen schnell und kostengünstig realisieren. Da die Bühnen modular aufgebaut sind, ist es möglich, Einbauten, Umbauten, Erweiterungen oder bauliche Veränderungen schnell und mit vergleichsweise geringem Aufwand umzusetzen, oft sogar ohne den laufenden Betrieb zu beeinträchtigen.

Lagerbühne © LBL GmbH
Lagerbühne © LBL GmbH

Stahlbühnen – Aufbau

Lagerbühnen bestehen aus einer stabilen Stahlkonstruktion: Stützen aus Vierkantprofilen, die aus Stahl gefertigt werden, bilden die Basis. Darauf werden verstärkte Fußplatten und Pfetten montiert. Alle Stahlelemente lassen sich pulverbeschichten oder feuerverzinken, um die Oberfläche vor Korrosion und anderen Umwelteinflüssen zu schützen. In der Regel werden Stahlbühnen verschraubt, so dass sie problemlos im Nachhinein demontiert oder erweitert werden können. Bei dauerhaft ortsfesten Stahlbühnen werden die Elemente häufig auch miteinander verschweißt.

Wie andere Regalsysteme besteht auch eine Lagerbühne aus einem Grundfeld mit vier Stützen sowie einem Boden. Ein Grundfeld kann bei Bedarf durch ein oder mehrere Anbaufelder ergänzt und erweitert werden, die jeweils nur zwei Stützen und eine Bodenplatte umfassen. Zudem ist auch bei der Installation nur eines Grundfeldes ein Zugang in Form einer Stahltreppe erforderlich. Die Länge der Stützen bestimmt die Höhe der Lagerbühne und damit auch die der Zugangstreppe.

Damit auf der Lager-/Stahlbühne ein sicheres Arbeiten möglich ist, müssen außerdem Geländer (aus Stahlrohr) umlaufend montiert werden. Ist eine Übergabestation geplant, muss diese ebenfalls bei der Planung berücksichtigt und an einer Stelle eingeplant werden, an der Stapler oder FFZ problemlos unter die Stahlbühne fahren und Paletten oder Kartonagen von der Bühne übernehmen können.

Tipp: Nutzen Sie unseren kostenlosen Angebotsservice: Preise von gebrauchten oder neuen Staplern und Hubwagen vergleichen und bis zu 30 Prozent sparen

Stahlbühnen – Nutzung

Lagerbühnen sind flexibel einsetzbar und bieten die Möglichkeit, die vorhandene Grundfläche bei hohen Hallen optimal auszunutzen. So kann die Bühne z. B. als stabiler Überbau genutzt werden, um dort etwa Nachschubmengen zu lagern und bei Bedarf in die darunterliegenden Lagerfächer zu reorganisieren.

Industriehallen lassen sich mit Lagerbühnen räumlich besser ausnutzen, weil die Grundfläche durch eine solche Bühnenkonstruktion vergrößert werden kann. So werden unter anderem auch Büro- oder Sozialräume auf Bühnen realisiert. Voraussetzung ist immer eine ausreichende Hallenhöhe, um die Bühnenkonstruktion aufzunehmen. Ebenso können solche Räume unterhalb der Bühne aufgebaut werden, während auf der Bühnenebene Regale aufgestellt werden.

Auch in Produktionsumgebungen werden Stahlbühnen häufig eingesetzt, um einen besseren Zugriff auf Maschinen oder Fördertechnik zu haben, etwa für Wartungs- oder Reparaturarbeiten. Sie ermöglichen so, die gesamte Anlage von oben zu betrachten (auch im laufenden Betrieb), und stellen sicher, dass Servicetechniker oder Bedienpersonal auch höhergelegene Bereiche einer Maschine sicher erreichen und einsehen können.

Lagerbühne © LBL GmbH
Lagerbühne © LBL GmbH

Sie suchen passende Lagerregale?

Wir können Ihnen das bundesweit tätige Unternehmen LBL GmbH empfehlen. LBL ist spezialisiert auf Lager und Betriebseinrichtungen. Wenden Sie sich direkt an die Geschäftsführerin Annelie Litynski unter Tel. 0731 - 970 480 mit dem Stichwort staplerberater.de

Stahlbühnen in der Praxis

Da es sich bei Stahl-/Lagerbühnen um individuelle Konstruktionen handelt, die eigens für den jeweiligen Kunden gefertigt werden, sind für die Planung einer solchen Anlage verschiedene Angaben erforderlich:

  • Abmessung des Raumes (Länge, Breite, Höhe)
  • Anzahl der benötigten Etagen
  • Tragfähigkeit des Bodens
  • Benötigte Bühnenfläche
  • Stützraster
  • Anordnung von Treppen, Geländern und Bedieneinrichtungen

Für die Realisierung einer Stahlbühne müssen Auftraggeber und Lieferant also eng zusammenarbeiten und die jeweiligen Bedingungen vor Ort ebenso exakt definieren wie die konkreten Anforderungen in Bezug auf die geplante Nutzung.

Stahlbühnen müssen wie Regalsysteme regelmäßig durch eine sachkundige externe Person überprüft werden. Hierbei werden die Stabilität, Unversehrtheit und Sicherheit der Bühne untersucht und dokumentiert. Vorgesehen sind mehrere obligatorische Prüfungen, zunächst bei der Übergabe durch den Installateur/Monteur, dann bei schweren Beschädigungen während der Nutzung sowie im jährlich wiederkehrenden Rhythmus bei einer turnusmäßigen Prüfung.

bis zu 30% sparen

Angebote für Gabelstapler
und Hubwagen

Unverbindlich
Qualifizierte Anbieter
Kostenlos

Tipp: Jetzt zum Newsletter anmelden

Erhalten Sie die wichtigsten News monatlich aktuell und kostenlos direkt in Ihr Postfach
Ihre Email-Adresse wird nur für den Newsletterversand verwendet Datenschutzerklärung

Artikel teilen: