Betriebsanweisung Hubwagen

Teilen:

Betriebsanweisung für Hubwagen

Auch von Hubwagen kann, besonders wenn diese mit Last bewegt werden, eine Gefährdung für den Bediener, die Ware oder andere Personen ausgehen. Aus diesem Grund gilt auch für diese Geräte § 5 der DGUV Vorschrift 68 „Flurförderzeuge“ (ehemals BGV D 27), nach der eine Betriebsanweisung durch das Unternehmen in schriftlicher Form erstellt und den betroffenen Mitarbeitern zugänglich gemacht werden muss.

Betriebsanweisung © Marco2811, fotolia.com
Betriebsanweisung für Hubwagen und Flurförderzeug © Marco2811, fotolia.com

Zwar ist für die Bedienung dieser Geräte in der Regel kein Staplerschein erforderlich (eine Ausnahme bilden Mitgänger-Flurförderzeuge mit Fahrerstandplattform, deren Höchstgeschwindigkeit bauartbedingt bei mehr als 6 km/h liegt, diese dürfen nur von Personen mit Staplerschein bedient werden), dennoch muss der Bediener über mögliche Gefährdungen und ihre Vermeidung aufgeklärt werden.

Ziel von Betriebsanweisungen ist grundsätzlich, Unfälle und Gesundheitsgefahren beim Einsatz von Maschinen zu vermeiden. Sie regeln das Verhalten im Betrieb unter Normalbedingungen ebenso wie bei Notfällen und stellen die Grundlage von Unterweisungen dar.

Elektrohochhubwagen © industrieblick, fotolia.com
Elektrohochhubwagen im Einsatz © industrieblick, fotolia.com

Die Betriebsanweisung sollte daher in verständlicher Form und Sprache abgefasst und muss durch den Arbeitgeber durch Aushang bekanntgemacht werden. Sie sind für jeden Mitarbeiter verbindlich, ihre Einhaltung muss daher durch den Vorgesetzten regelmäßig kontrolliert werden. Dennoch ersetzt eine Betriebsanweisung nicht die persönliche Unterweisung durch den Vorgesetzten im Rahmen der betrieblichen Ausbildung.

Tipp: Nutzen Sie unseren kostenlosen Angebotsservice: Preise von gebrauchten oder neuen Staplern vergleichen und bis zu 30 Prozent sparen

Inhalte einer Betriebsanweisung

Zu den wesentlichen Elementen einer Betriebsanweisung für Hubwagen gehören:

  1. Festlegung der bestimmungsgemäßen sowie die unzulässigen Verwendung,
  2. Festlegung von Verkehrswegen für Hubwagen,
  3. Angaben zur Lagerung, zu Lagerflächen und zur Stapelung von Gütern,
  4. Ausdrückliches Verbot der Mitnahme von Personen,
  5. Verpflichtung des Bedieners, die Betriebsanleitung des Herstellers zu beachten.

Sofern Anbaugeräte oder Arbeitsbühnen verwendet werden, müssen auch hierzu konkrete Arbeitshinweise dokumentiert werden.

Lehrmaterialien und Medien zum Thema Mitgänger-Flurförderzeuge

http://www.dguv-lug.de/880351.php?sid=88346908241397521744837333733110

Lehrmaterialien und Medien zum Thema Betriebsanweisungen

http://www.dguv-lug.de/betriebsanweisungen.php?sid=21516137868034321944837343734040

Muster-Betriebsanweisung Gabelhubwagen


Muster-Betriebsanweisung Gabelhubwagen:

Muster-Betriebsanweisung Gabelhubwagen


Muster-Betriebsanweisung Mitgänger-Flurförderzeuge:

Muster-Betriebsanweisung Mitgänger-Flurförderzeuge

Tipp: Jetzt zum Newsletter anmelden

Erhalten Sie die wichtigsten News monatlich aktuell und kostenlos direkt in Ihr Postfach
Ihre Email-Adresse wird nur für den Newsletterversand verwendet Datenschutzerklärung
bis zu 30% sparen

Angebote für Gabelstapler
und Hubwagen

Unverbindlich
Qualifizierte Anbieter
Kostenlos

Artikel teilen: