Staplerberater aktuell – Dezember 2018

Teilen:

Staplerberater aktuell – News, Trends und Berichte aus der Welt der Stapler und Flurförderzeuge

Die erste Kerze im Adventskranz brennt schon wieder – nicht mehr lange, dann ist Weihnachten, und das Jahr 2018 ist vorbei. In diesem Newsletter werfen wir daher bereits einen kleinen Blick auf 2019 und präsentieren Ihnen eine bunte Mischung aus aktuellen Terminen in den ersten Wochen sowie einen Ausblick auf die kommende LogiMAT in Stuttgart.

Dazu stellen wir Ihnen gleich drei Staplerhersteller vor, die einen German Design Award (oder sogar fünf) gewinnen konnten. Stapler und herausragendes Design lassen sich offenbar immer besser verbinden. Und zudem gibt es noch ein rundes Jubiläum: 20 Jahre Wave.

In unserer beliebten Rubrik „Unterhaltsames und Kurzweiliges aus der Welt der Stapler“ haben wir in diesem Monat einen großen Hintergrundartikel über den bekanntesten und berühmtesten Staplerfahrer Deutschlands für Sie. Und außerdem einen ernst gemeinten und gut gemachten betrieblichen Lehrfilm über den sicheren Transport im Betrieb.

Haben Sie Themenvorschläge für uns, die wir im nächsten Jahr auf Staplerberater.de aufgreifen sollten? Schreiben Sie uns, wir freuen uns über Ihre Rückmeldung, über Termine, Neuvorstellungen und Ihre persönlichen Lieblings-Staplervideos.

Ihre Redaktion von Staplerberater.de

In diesem Monat neu auf Staplerberater.de

Das Thema „Arbeitssicherheit“ ist auf Staplerberater.de immer wieder ein wichtiges Thema. Daher hat sich die Redaktion in einem ausführlichen Hintergrundartikel näher mit typischen Unfallsituationen beim Betrieb eines Staplers beschäftigt und gibt Tipps, wie diese zu vermeiden sind.

Gabelstapler Unfall © Photographee.eu, fotolia.com
Gabelstapler Unfall © Photographee.eu, fotolia.com

Interessante Termine:

3. Stuttgarter Supply Chain Executive Forum

24. Januar 2019, 09:00 h – 21:00 h, Haus der Wirtschaft im Bertha-Benz-Saal, Willi-Bleicher-Straße 19, 70174 Stuttgart, +49 711 7696 76-526, https://www.tmg.com/sceforum/

Das 3. Stuttgarter Supply Chain Executive Forum beschäftigt sich auch in diesem Jahr wieder mit den Themen Innovationen und Digitalisierung. Die zahlreichen Vorträge und moderierten Diskussionsrunden werden sich dabei um drei Themenfelder drehen: Aus Daten Mehrwert generieren, neue Technologien optimal einsetzen und den digitalen Wandel orchestrieren. Ein besonderes Highlight ist diesmal sicherlich die Keynote von Prof. Dr. Michael Henke vom Fraunhofer IML – es geht um die Möglichkeiten von Blockchain und Smart Contracts für die Logistik.

Zum Abschluss der Veranstaltung findet von 18:30 bis 21:00 h eine Dinner Speech mit dem bekannten Autoren, Publizisten und Internetvordenker Tim Cole statt. Die Teilnahmegebühr für Tagung, Dinner und Tischrede beläuft sich auf 595 Euro zzgl. MwSt.

Schulterblick bei der KOMSA-Gruppe

17. Januar 2018, 10:00 h – 16:00 h, KOMSA Kommunikation Sachsen AG, Niederfrohnaer Weg 1, 09232 Hartmannsdorf, +49 421 173 840, https://www.bvl.de/schulterblick

KOMSA ist nicht nur einer der führenden Distributoren und Dienstleister in der TK-Branche, sondern auch Träger des Deutschen Logistikpreises 2018. Mitte Januar öffnet KOMSA das Logistikzentrum in Hartmannsdorf für interessierte Besucher, die die preisgekrönten Logistikprozesse selber erleben und in persönlichen Gesprächen mit Verantwortlichen im Betrieb nachvollziehen wollen. Dazu werden neben Vorträgen auch 60-minütige Führungen durch das Logistikzentrum angeboten.

An dieser Veranstaltung, die von der Bundesvereinigung Logistik (BVL) e. V. organisiert und durchgeführt wird, können 60 Personen teilnehmen. Wer Interesse hat, hinter die Kulissen eines preisgekrönten Logistikers zu blicken, kann sich für 225 Euro anmelden. Teilnehmer des Deutschen Logistik-Kongresses 2018 zahlen nur 115 Euro.

News aus der Staplerbranche

Drei Staplerhersteller mit dem German Design Award 2019 ausgezeichnet

Das neue Jahr hat noch nicht begonnen, doch schon werden die ersten Preise für 2019 vergeben. Der German Design Award zeichnet innovative Produkte und Projekte aus, die in der deutschen und internationalen Designlandschaft wegweisend sind. In diesem Jahr sind gleich drei Staplerhersteller unter den zahlreichen Gewinnern: Toyota Material Handling, Linde Material Handling sowie Jungheinrich, die gleich fünf Awards, darunter Gold für den ETV 216i, verbuchen konnten.

Der Elektro-Gabelstapler Traigo 80 6-8t von Toyota erhielt für herausragende Designqualität eine Auszeichnung. Die Jury lobte insbesondere die ergonomisch gestaltete Fahrerkabine, „die zudem eine sehr gute Rundumsicht bietet“, sowie das klare, funktionale Design, „dessen kraftvolle, unverwechselbare Formen für die Schwerindustrie geeignet sind und pure Leistung versprechen“.

Elektro Gabelstapler Traigo 80 © Toyota
Elektro Gabelstapler Traigo 80: Sieger in der Kategorie „Excellent Product Design“ © Toyota

Auch der Linde Roadster überzeugte die Jury mit attraktivem Design in Verbindung mit außerordentlichen Sichtverhältnissen. Der Hersteller hat es geschafft, auf eine A-Säule komplett zu verzichten und so dem Fahrer eine nahezu uneingeschränkte Rundumsicht zu bieten. Das macht den Roadster nicht nur optisch unverwechselbar, sondern ist auch ein wichtiger Beitrag zur Arbeitssicherheit.

Winner in der Kategorie Nutzfahrzeuge © Linde Material Handling
Linde Roadster: Sieger in der Kategorie Nutzfahrzeuge © Linde Material Handling

Jungheinrich konnte sich in diesem Jahr über insgesamt fünf Auszeichnungen freuen. Der Schubmaststapler ETV 216i wurde mit Gold für sein innovatives Fahrzeugdesign mit vollständig integrierter Li-Ion-Batterie ausgezeichnet. Außerdem einen Award wert waren der Jury der Elektro-Niederhubwagen EJE 116, die Neuausrichtung der Marke Jungheinrich, der Messeauftritt des Unternehmens auf der 2018er LogiMAT sowie das neue Jungheinrich-Intranet.

Schubmaststapler mit LI-ion Batterie © jungheinrich
Sieger in der Kategorie „Industry“: Schubmaststapler ETV 216i mit LI-ion Batterie © jungheinrich

Weitere Informationen:
https://toyota-forklifts.de/darum-toyota/ueber-uns/presse-news/toyota-traigo80-gabelstapler-gewinnt-german-design-award/

https://www.jungheinrich.com/presse-events/fuenffach-sieg-fuer-jungheinrich-beim-german-design-award-2019-527612

https://www.linde-mh.de/de/technical/News-Detail_101184.html

UniCarriers stellt den Fahrer in den Mittelpunkt

Die LogiMAT 2019 wirft ihre Schatten voraus. Der Staplerhersteller UniCarriers kündigt an, bei der im Februar 2019 stattfindenden Messe den Staplerfahrer in den Mittelpunkt zu stellen und ergonomische Ausstattungsvarianten sowie Konzepte rund um das Thema „Driver Health & Safety“ aus dem Dienstleistungskonzept UniCarriers 360° zu präsentieren. Vom Mini-Lenkrad über neigbare Fahrersitze bis zu höhenverstellbaren Bodenplatten stellt der Hersteller unterschiedliche Konzepte vor, Stapler ergonomischer zu gestalten.

Gabelstapler rückwärts fahren © UniCarriers
UniCarriers rückt mit seinen Konzepten rund um Driver Health & Safety auf der LogiMAT 2019 den Fahrer in den Mittelpunkt © UniCarriers

Zudem wird der Key Account West & Warehouse Specialist von UniCarriers Germany, Oliver Priedigkeit, zwei Fachvorträge auf der Messe halten. Und natürlich wird der Staplerhersteller auch Neuheiten im Portfolio vor- und ausstellen, etwa Li-Ion-Batterien für seine Flurförderzeuge.

Weitere Informationen:: https://blog.unicarrierseurope.com/presse/das-wichtigste-feature-am-fahrzeug-unicarriers-stellt-den-fahrer-in-den-mittelpunkt

Crown: Multifunktionsfahrzeug Wave feiert 20-jähriges Jubiläum

Das Work Assist Vehicle (WAV) hat geschafft, was nur die wenigsten Flurförderzeuge schaffen: Als „Wave“ ist dieses Multifunktionswerkzeug selbst zur (Erfolgs‑)Marke geworden, ähnlich wie die „Ameise“ von Jungheinrich. Im November feierte der Wave sein 20. Jubiläum und ist als WAV 60-Kommissionierer noch sicherer, komfortabler und leistungsfähiger als der Vorgänger.

Der Wave ist eine mobile Arbeitsplattform, die zum Transportieren, Heben und Bewegen von Produkten entwickelt wurde. Anders als klassische Stapler oder Hubwagen ist er vor allem dafür konzipiert, in einer Höhe von maximal 5 Metern sicher zu arbeiten. Auch kleinere Intralogistiker setzen den Wave ein, um Regale zu befüllen oder Inventuren zu erledigen. Er fährt bis zu 8 km/h schnell und kann Lasten von bis zu 90 kg aufnehmen. Eine zweite Plattform kann nochmal 115 kg anheben und absenken.

multifunktionales Arbeitsgerät Wave © Crown
Multifunktionales Arbeitsgerät Wave feiert sein 20. Jubiläum © Crown

Weitere Informationen:: http://news.crown.com/de/2018/wave-multifunktions-kommissionerer-feiert-20-jahre/

Unterhaltsames und Kurzweiliges aus der Welt der Stapler

„Da hat man Geschwindigkeit, Perspektiven, viel Raum drum herum“

In einem sehr lesenswerten Artikel mit zahlreichen weiterführenden Links greift die Redaktion von Motherboard den wohl bekanntesten „Lehrfilm“ zum Thema Staplerfahren auf: Staplerfahrer Klaus. Der 2001 veröffentlichte Kurzfilm wird auch heute noch auf Lehrgängen für angehende Staplerfahrer gezeigt, auch wenn die Macher eher im Sinn hatten, eine Persiflage auf berufsgenossenschaftliche Betriebslehrfilme zu schaffen.

Drei Jahre hat es gedauert, bis die Finanzierung für den Kurzfilm stand, verrät Stefan Prehn, einer der Macher hinter „Staplerfahrer Klaus“. Und gibt im Interview weitere Details über die Dreharbeiten bekannt – etwa warum die Filmemacher sich ausgerechnet einen Staplerfahrer als Protagonisten ausgesucht haben.

Weitere Informationen: https://motherboard.vice.com/de/article/439aym/das-brutalste-deutsche-meme-die-blutige-story-von-staplerfahrer-klaus

Napo – Sicherheit mit einem Lächeln

Napo ist die Hauptfigur in einer Trickfilmserie, die in Zusammenarbeit verschiedener europäischer Organisationen, darunter der DGUV, produziert wird. Die Lehrfilme zeigen Menschen an ihren Arbeitsplätzen in Situationen, die die Arbeitssicherheit betreffen. Eine Besonderheit der zahlreichen Kurzfilme der Serie ist, dass sie komplett ohne gesprochene Worte auskommen. Die Botschaft ergibt sich aus der Geschichte, den Bildern sowie Gestik und Mimik von Napo und seinen Kollegen.

Im vorgestellten Video geht es um den innerbetrieblichen Verkehr, vor allem mit dem Gabelstapler. In den Szenen werden sichere Verkehrswege, richtiges Fahrverhalten, Schutz von Personen, Wartung sowie Laden und Entladen behandelt – ohne erhobenen Zeigefinder und mit einem Lächeln. Die Lehrfilme sind für die Unterweisung von Beschäftigten gedacht und richten sich insbesondere an junge oder neu in das Unternehmen eingetretene Mitarbeiter.

Weitere Informationen:: https://www.napofilm.net/de/napos-films/napo-safe-moves

Tipp: Jetzt zum Newsletter anmelden

Erhalten Sie die wichtigsten News monatlich aktuell und kostenlos direkt in Ihr Postfach
Ihre Daten werden nicht weitergegeben. Datenschutzerklärung
bis zu 30% sparen

Angebote für Gabelstapler
und Hubwagen

Unverbindlich
Qualifizierte Anbieter
Kostenlos

Artikel teilen: