Staplerberater aktuell – Januar 2017

Weitersagen:
Tipp: Jetzt zum Newsletter anmelden
Erhalten Sie die wichtigsten News monatlich aktuell und kostenlos direkt in Ihr Postfach

Staplerberater aktuell – News, Trends und Berichte aus der Welt der Stapler und Flurförderzeuge

Das neue Jahr hat gerade erst angefangen, und schon werfen große Ereignisse ihre Schatten voraus. Die Redaktion von Staplerberater.de hat auch in diesem Monat wieder eine bunte Mischung von News, Terminen und Kuriosem aus der Welt der Stapler für Sie zusammengestellt, etwa vom Staplerhersteller Yale, der mit der MX-Serie neue und besonders kostengünstige Gegengewichtsstapler produziert. Und im März öffnet in Stuttgart bereits zum 15. Mal die LogiMAT ihre Tore, die sich immer mehr zur bedeutendsten Leitmesse für die Intralogistik entwickelt.

In unserer Rubrik „Unterhaltsames und Kurzweiliges aus der Welt der Stapler“ haben wir diesmal einen Schwerpunkt auf Stapler in Spielen gesetzt, die sich sowohl bei Spieledesignern als auch bei Spielern großer Beliebtheit erfreuen. In diesem Monat haben wir uns deswegen mit zwei sehr erfolgreichen und aktuellen Spielen für Konsole und PC näher beschäftigt und stellen Ihnen diese im Video vor.

Der Jahresanfang ist ja traditionell auch immer die Zeit der guten Vorsätze. Die Redaktion von Staplerberater.de hat sich für 2017 vorgenommen, Sie weiterhin in gewohnter Qualität monatlich über neue Entwicklungen und Termine auf dem Laufenden zu halten. Sollten Sie eine wichtige Nachricht für uns haben, einen Termin oder ein interessantes, unterhaltsames Video mit Staplerbezug, dann schreiben Sie uns doch, wir freuen uns.

Ihre Redaktion von Staplerberater.de

Interessante Termine:

Optimierung der Intralogistik/Lagerreorganisation

15. Februar 2017, 9:00-17:00 Uhr, IHK Ulm, Olgastraße 95-101, 89073 Ulm, +49 (731) 173-149, Webseite IHK Ulm

Das von der IHK Ulm veranstaltete eintägige Seminar beschäftigt sich mit den Möglichkeiten, bestehende Lagerflächen und die Lagerorganisation zu optimieren, um Kosten zu senken und die Produktivität zu steigern. Inhaltliche Schwerpunkte stellen die Identifikation und Analyse von Schwachstellen und Maßnahmen in der Ablauforganisation dar.

Das Seminar wendet sich an Lagerleiter und andere Entscheider im Bereich Lager, Logistik, Einkauf und Materialwirtschaft. Die Teilnahmegebühr beträgt 240 Euro.

LogiMAT 2017 – 15. internationale Fachmesse für Distribution, Material- und Informationsfluss

14. März bis 16. März 2017, Neue Messe Stuttgart, Flughafenstraße/Flughafen, 70629 Stuttgart, +49 (89) 32391-259, Webseite LogiMAT

Die diesjährige LogiMAT steht unter dem Motto „Den Wandel gestalten: Digital – Vernetzt – Innovativ“. Gemeint ist natürlich der Wandel zu Industrie 4.0 und dem Internet der Dinge. Präsentiert werden die Visionen und konkreten Lösungen der Aussteller erneut in allen acht Hallen der Stuttgarter Messe und auf mehr als 50.000 Quadratmetern Netto-Ausstellungsfläche. Über 1.300 internationale Aussteller aus dem Bereich Intralogistik werden im Jahr 2017 dabei sein, das sind rund fünf Prozent mehr als im Vorjahr. Ebenso erwarten die Veranstalter auch in diesem Jahr wieder einen neuen Besucherrekord: Im Jahr 2016 kamen 43.466 Besucher zur LogiMAT, das entspricht einer Steigerung der Besucherzahlen von 25 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Impressionen von der LogiMAT 2016 © EUROEXPO
Impressionen von der LogiMAT 2016 © EUROEXPO

Die Tageskarte ist für 28 Euro erhältlich und ermöglicht die Teilnahme an Fachforen und Events. Die Dauerkarte für alle Messetage kostet 42 Euro. Jeweils enthalten im Eintrittspreis ist ein Exemplar des Messekataloges. Schüler und Studenten erhalten an den ersten beiden Messetagen jeweils eine Ermäßigung von 50 Prozent auf den Eintrittspreis und sparen am letzten Tag sogar 75 Prozent. Die Ermäßigungen sind nur an der Tageskasse und gegen Vorlage eines gültigen Ausweises erhältlich.

SITL Paris 2017

14. März 2017 bis 16, März 2017, Pavillon 1, Paris Porte de Versailles, 1 place de la Porte de Versailles, 75015 Paris, +33 (1) 47 56 21 28, Webseite SITL

Zeitgleich mit der LogiMAT findet in Paris zum fünften Mal die Semaine Internationale du Transport et de la Logistique (SITL) statt. Die SITL zählt zu den führenden europäischen Fachmessen für Transport und Logistik und setzt in diesem Jahr inhaltliche Schwerpunkte unter anderem in den Bereichen Green Logistics, Cold Chain Logistics sowie Industrial Logistics. Besucher können auch an dem parallel veranstalteten Transport & Logistics Forum teilnehmen. Mehr als 500 Aussteller und Referenten werden erwartet, die sich mit allen Themen rund um den Transport von Waren und Gütern aller Art beschäftigen.

Die Tickets kosten pro Person 90 Euro und gelten an allen Messetagen und für sämtliche Veranstaltungen. Studenten erhalten am 16. März ab 12:00 Uhr freien Eintritt gegen Vorlage eines gültigen Studentenausweises.

Tipp: Nutzen Sie unseren kostenlosen Angebotsservice: Preise von gebrauchten oder neuen Staplern vergleichen und bis zu 30 Prozent sparen

News aus der Staplerbranche

Toyota Material Handling bringt drei neue Schubmaststapler-Serien auf den Markt

Mit den neuen Serien BT Reflex R, E und Q erweitert Toyota sein Angebot an Schubmaststaplern mit einer Tragfähigkeit von 1,4 bis 2,5 Tonnen. Ein neu entwickelter Mast mit einer Hubhöhe von bis zu 13 Metern sorgt für mehr Produktivität und eine verbesserte Sicht des Fahrers. Die BT Reflex R-Serie wurde für sicheres Arbeiten in großer Höhe entwickelt, die E-Serie verfügt über eine innovative Kippkabine und ermöglicht damit noch präziseres Arbeiten und mehr Komfort. Die flexible O-Serie wurde für Arbeiten im Innen- und Außenbereich entwickelt.

Die neuen Serien bieten einen hohen Fahrkomfort, sämtliche Bedienelemente, Sitz und Kabinenboden lassen sich individuell anpassen, Features wie Optimised Truck Performance (OTP) sorgen für mehr Sicherheit. Die neuen Schubmaststapler sind auch mit Lithium-Ionen-Batterien erhältlich, ebenso bietet der Hersteller eine Version mit geschlossener Kabine für den Einsatz in Kühllägern. Die neuen Geräte sind mit I_Site, dem Telematiksystem von Toyota ausgestattet, so dass Kunden sich jederzeit einen kompletten Überblick über die Leistung der Geräte verschaffen können.

Weitere Informationen: Toyota Material Handling Webseite

Blickle bringt antistatische, spurfreie Vollgummireifen auf den Markt

Blickle Räder + Rollen ist seit Jahren weltweit eines der führenden Unternehmen, wenn es um Räder und Rollen geht. Das 1953 gegründete Familienunternehmen aus Rosenfeld hat nun eine echte Weltneuheit entwickelt und vorgestellt: Die Radserie ALEV ist ab jetzt auch in einer antistatischen Variante erhältlich, die aus grauem Elastik-Vollgummi besteht. Bisherige antistatische Bereifungen werden aus schwarzem Material gefertigt, das beim Bremsen oder Kurvenfahrten Spuren hinterlässt. Und die sind nicht nur ein ästhetisches Problem, sondern können in Reinräumen oder Bereichen mit erhöhten Hygieneanforderungen (beispielsweise im Krankenhaus) erheblichen Mehraufwand für die Spurenbeseitigung verursachen.

Antistatischer, spurfreier Vollgummireifen © Blickle
Antistatischer, spurfreier Vollgummireifen © Blickle

Die neuen spurlosen Vollgummireifen weisen diesen Nachteil nicht mehr auf, sie sind vibrationsdämpfend, schonen den Boden, bieten eine hohe Tragfähigkeit und guten Fahrkomfort und sind beständig gegen viele aggressive Medien. Sie weisen eine Härte von 65° Shore A und einen Ableitwiderstand von 107 Ohm auf und sind in den Durchmessern 100, 125, 160, 200 und 250 Millimeter erhältlich.

Weitere Informationen: Blickle Webseite

Yale: Günstiges Staplermodell mit solider Standardausstattung

Der Staplerhersteller Yale hat mit den komplett neu entwickelten Gegengewichtsstaplern MX eine kostengünstige Alternative zu hochpreisigen Premiumfahrzeugen entwickelt. Die Stapler mit Verbrennungsmotor sind aktuell mit Tragfähigkeiten von 2,0, 2,5 und 3,0 Tonnen erhältlich und erfüllen die gleichen hohen Qualitätsstandards wie teurere Stapler des Herstellers. Denn bei den günstigen MX-Modellen werden die gleichen hochwertigen Bauteile verwendet. Der günstige Preis wird aufgrund des Verzichtes auf kostenintensive Ausstattungsvarianten erzielt.

Gegengewichtsstapler MX  Serie © Yale
Gegengewichtsstapler MX Serie © Yale

Damit können die Anschaffungs- und Wartungskosten niedrig gehalten werden, denn auch die MX-Geräte sind wartungsfreundlich konstruiert und ermöglichen dem Kunden sogar, kleinere Wartungsarbeiten selbstständig und ohne Unterstützung des Yale-Kundendienstes vorzunehmen. So sind Wartungsintervalle von 500 Stunden möglich, was die Total Cost of Ownership deutlich senkt, ohne dass Kunden auf hohe Produktivität und Wirtschaftlichkeit verzichten müssen. Entwickelt wurden die Geräte für Kunden, die ein breites Anwendungsspektrum mit Standardfahrzeugen abdecken wollen und dafür nach kostengünstigen Gegengewichtsstaplern suchen.

Weitere Informationen: Yale Webseite

Unterhaltsames und Kurzweiliges aus der Welt der Stapler

Watch Dogs 2 – Hacker und Stapler in San Francisco

Watch Dogs 2 ist ein aktueller Titel aus dem Hause Ubisoft und erhältlich für Playstation 4, Xbox One sowie PC. Das Open World-Adventure spielt in einer nicht allzu fernen Zukunft in San Francisco, einer vollvernetzten Stadt, in der Mobiltelefone, Computer und Geldautomaten, aber auch Ampeln, Autos, Häuser und sogar Versorgungsleitungen und Satelliten „smart“ sind, also mit dem Internet der Dinge verbunden, permanent online und von den Helden und Schurken des Spiels „hackbar“.

Der Spieler schlüpft in die Rolle des jungen Hackers Marcus Holloway, der nur mit seinem Smartphone und weiteren technischen Gadgets versucht, die illegalen Machenschaften großer Konzerne zu unterminieren. Das Spiel legt einen großen Schwerpunkt auf Action, Verfolgungsjagden, knifflige Einbrüche, Schießereien, kluge Ablenkungs- oder Tarnungsmanöver und kleine Rätsel. Dazu haben die Programmierer im virtuellen San Francisco an vielen Stellen fernsteuerbare kleine und größere Stapler, Kräne, Aufzüge und Hebebühnen platziert, die der Spieler einfach übernehmen und steuern kann. Das ist zwar wenig realistisch, macht dafür aber insgesamt viel Spaß, wie unser Video zeigt.

GTA 5 – Testfahrt mit Gabelstapler

Auch im Open World-Spiel GTA V (erhältlich für Playstation 3 und 4, Xbox 360 und One sowie für PC) bieten sich dem Spieler umfangreiche Freiheiten, die Welt zu erkunden. Gespielt wird im fiktionalen Los Santos, das jedoch auffällige Ähnlichkeiten mit Los Angeles aufweist, und einer großen Umgebung mit Wüsten, kleineren Orten, Wäldern und Bergen. Die Story wird über nicht weniger als drei Hauptcharaktere erzählt und erspielt, zwischen denen man entsprechend den Entwicklungen im Spielverlauf dynamisch wechseln kann.

Auch wenn im Spiel die Intralogistik und die Nutzung von Staplern keineswegs im Vordergrund steht (vielmehr geht es darum, als Krimineller Karriere zu machen), können auch hier – beispielsweise im südlichen Hafenviertel – Gabelstapler gefunden und wie alle Fahrzeuge in der Spielwelt auch genutzt werden. Das Video zeigt eine ausgiebige Testfahrt mit einem Frontstapler auf den Straßen von Los Santos. In der neuesten Spielversion sind auch Staplerrennen möglich.

Hat Ihnen der Artikel gefallen?
Erhalten Sie die wichtigsten News monatlich aktuell und kostenlos direkt in Ihr Postfach

Artikel teilen: