Staplerberater aktuell – März 2019

Teilen:

Staplerberater aktuell – News, Trends und Berichte aus der Welt der Stapler und Flurförderzeuge

Die ersten Frühlingsboten blühen bereits in voller Pracht. Vielleicht haben Sie ja auch bereits die eine oder andere Sonnenstunde im Februar genossen? Die Redaktion von Staplerberater.de hat – passend zum nahenden Frühling – wieder einen bunten Strauß an Informationen und Terminen für Sie zusammengestellt. Außerdem gibt’s wieder zwei interessante Staplervideos, wie gewohnt übersichtlich präsentiert in diesem Newsletter.

In unseren Branchennews stellen wir Ihnen diesmal einen Wettbewerb für Master-Studierende vor, die in die Themen Beratung und Logistikplanung einsteigen wollen. Linde Material Handling hat einen Großauftrag der BLG Gruppe erhalten und liefert hunderte neuer FFZ, darunter viele mit Li-Ion-Batterien. Und zudem haben wir erste Infos zum diesjährigen IFOY-Award, denn die Finalisten stehen jetzt fest.

In unserer beliebten Rubrik „Unterhaltsames und Kurzweiliges aus der Welt der Stapler“ haben wir dieses Mal zwei Videos für Sie. In beiden erleben Sie wahre Könner auf dem Staplersitz im Einsatz, einmal an einer kniffligen Passage in einer Fußgängerzone und einmal auf einer Messe.

In diesem Monat neu auf Staplerberater.de

Wenn Schnee und Eis die Arbeit erschweren, können Stapler beim Winterdienst unterstützen und z. B. Wege und Parkplätze räumen. Das geht einfach und sicher mit den richtigen Anbaugeräten, die wir Ihnen in einem neuen Hintergrundbericht auf Staplerberater vorstellen.

Schneeschieber und Streuer Anbaugerät Gabelstapler
Schneeschieber und Streuer Anbaugerät © BAUER GmbH

In einem anderen neuen Artikel geht es um das sichere Be- und Entladen von Fahrzeugen und was Staplerfahrer und Verantwortliche dabei beachten müssen. Ob Laderampen, Ladebrücken oder Ladebordwände: Wir stellen Ihnen die wichtigsten Regeln und gesetzlichen Vorgaben vor und erläutern, was sie für die Praxis bedeuten.

Frontstapler auf einer Rampe beläd LKW © Hyster
Sicheres Be- und Entladen von Fahrzeugen © Hyster

Interessante Termine:

Eisenacher Logistikforum

27. März 2019, 08:15 h – 17:00 h, Am Flugplatz 3, 99820 Hörselberg-Hainich, http://www.eisenacher-logistikforum.de/

Das Eisenacher Logistikforum, das 2019 bereits zum 8. Mal stattfindet, hat sich mit der Zeit zu einer bedeutsamen Plattform für Geschäftsführer, Verantwortliche im Logistikbereich und Fuhrparkleiter entwickelt. Die Veranstaltung verfolgt zum einen das Ziel, aktuelles Wissen aus dem Bereich der Intralogistik zu vermitteln. Gleichzeitig soll sie den direkten und persönlichen Austausch der Teilnehmer mit Vertretern von Industrie, Handel, Logistikdienstleistern und Beratern sowie Hochschulen ermöglichen.

Das Eisenacher Logistikforum findet alle zwei Jahre statt. Initiatoren und Veranstalter sind die LINDIG Fördertechnik GmbH aus Eisenach sowie der Staplerhersteller Linde Material Handling. Tickets sind zum Preis von 149 Euro (zzgl. USt.) online erhältlich; Mitglieder von angeschlossenen Partnernetzwerken erhalten einen Rabatt von 50 Euro netto. Im Ticketpreis enthalten sind die gesamte Veranstaltung, der Besuch der Fachausstellung sowie ein vielfältiges Catering.

28. Deutscher Materialfluss-Kongress 2019

21. März – 22. März 2019, Technische Universität München, Fakultät Maschinenwesen, Boltzmannstraße 15, 85748 Garching b. München, +49 (0) 2116214-201, https://www.vdi-wissensforum.de/weiterbildung-maschinenbau/deutscher-materialfluss-kongress/

Deutlich älter als die LogiMAT ist der Deutsche Materialfluss-Kongress, der Branchentreff der Intralogistik in Garching bei München. Er findet 2019 schon zum 28. Mal statt. Im Mittelpunkt stehen dieses Jahr urbane Logistiklösungen, Robotik und autonome Systeme, die Chancen und Risiken von künstlicher Intelligenz und neue Wege in der digitalisierten Intralogistik. In Podiumsdiskussionen, einem Anwenderforum und einer Fachausstellung können Teilnehmer sich informieren und aktiv einbringen. Außerdem werden im Rahmen des Kongresses zwei Preise verliehen: der VDI-Innovationspreis Logistik 2019 und der VDI-Studienpreis für Logistik 2019.

Auomatisiertes Fahren © Linde Material Handling
Ein Schwerpunkt dieses Jahr: Robotik und autonome Systeme © Linde Material Handling

Die Teilnahmegebühr für diesen immer hochkarätig besetzten Fachkongress beträgt 1.320 Euro zzgl. MwSt. für beide Tage. VDI-Mitglieder erhalten gegen Nachweis einen Rabatt von 100 Euro. Darin enthalten sind die Veranstaltungsunterlagen, Pausengetränke, Mittagessen und die Abendveranstaltung am 21. März, die in diesem Jahr in der Flugwerft Schleißheim/Deutsches Museum stattfindet.

News aus der Staplerbranche

Linder Material Handling erhält Großauftrag für Lithium-Ionen-Hochhubwagen

Immer mehr Unternehmen setzen bei Stapler und Flurförderzeugen auf moderne Li-Ion-Batterietechnologie. So auch der Logistikdienstleister BLG LOGISTICS in Bremerhaven, der eng in die Supply Chains verschiedener Automotive-Hersteller eingebunden ist. Hier kommt es auf eine Liefertreue und Lieferqualität von nicht weniger als 100 Prozent an – eine Herausforderung, die nur mit der richtigen technischen Ausstattung gemeistert werden kann. Aus diesem Grund (und um Kosten zu sparen) hat die BLG-Gruppe ihre FFZ-Flotte neu ausgeschrieben. Den Zuschlag erhielt Linde Material Handling, die ein Komplettsystem aus Fahrzeugen, Batterien und Ladegeräten anboten. Knapp ein Drittel der mehrere hundert FFZ umfassenden Flotte sind dabei Hochhubwagen, die mit energieeffizienten Lithium-Ionen-Batterien ausgestattet sind.

Hochhubwagen mit Lithium-Ionen-Batterien © Linde Material Handling
Hochhubwagen mit Lithium-Ionen-Batterien © Linde Material Handling

Hierdurch entfallen die bisher erforderlichen Batteriewechsel von Blei-Säure-Batterien, denn die neuen Geräte können in den Pausen schnell zwischengeladen werden. Das hat die Verfügbarkeit auch im Mehrschichtbetrieb deutlich verbessert. Zudem ist die Energieausbeute im Vergleich zu Blei-Säure-Batterien um bis zu 30 Prozent höher, was die Laufzeit der Geräte ebenfalls verlängert. Die kompakten Ladegeräte können in der Nähe der Arbeitsplätze aufgestellt werden und ersetzen die früheren zentralen Lade- und Batteriewechselstationen. So sparen die Mitarbeiter jeden Tag etwas Zeit und Wege und können die Hubwagen auch bei kurzen Unterbrechungen zwischenladen.

Weitere Informationen:: https://www.linde-mh.de/de/technical/News-Detail_108480.html

IFOY-Nominierungen 2019 stehen fest

Die Finalisten des diesjährigen IFOY-Awards stehen fest. Insgesamt 15 Geräte und Lösungen von 12 Herstellern wurden von der Jury ausgewählt und kämpfen um den renommierten IFOY-Award 2019. Wie in jedem Jahr durchlaufen die Finalisten bei den internationalen IFOY Test Days auf dem Messegelände der CeMAT ein umfangreiches Audit, bei dem die Jury in einem standardisierten Verfahren die Kennzahlen der Finalisten objektiv ermittelt. Und im IFOY Innovation Check bewerten Wissenschaftler den Innovationswert der nominierten Produkte und Lösungen. Die Jury besteht in diesem Jahr aus 29 Fachjournalisten aus 19 Ländern, die nicht nur nach Datenlage die Sieger küren, sondern auch eigene Tests an den Geräten durchführen.

IFOY Tropäe © IFOY, Sebastian Gabsch
IFOY Tropäe: Wer erhält in diesem Jahr einen der begehrten IFOY Awards für sein Produkt? © IFOY, Sebastian Gabsch

Wer in diesem Jahr einen der begehrten IFOY Awards für sein Produkt oder seine Lösung erhält, wird jedoch noch länger ein Geheimnis bleiben: Die eigentliche Preisverleihung findet am 26. April in der Wieder Hofburg statt, erst dann werden die Gewinner bekanntgegeben.

Weitere Informationen:: https://www.ifoy.org/ifoy-2019/nominierungen-2019

Unterhaltsames und Kurzweiliges aus der Welt der Stapler

Helden des Alltags: Der Staplerfahrer in der Fußgängerzone

Die Herausforderung: Eine enge Fußgängerzone, durch die ein großer Stapel Langholz mit dem Stapler gefahren werden soll. Und vier Poller, die verhindern sollen, dass Fahrzeuge mit mehr als zwei Rädern überhaupt in die Fußgängerzone gelangen. Was bei Autos sicherlich funktioniert, hält diesen virtuosen Staplerfahrer nicht lange auf: Schließlich hat sein Gerät drei Räder und ist überaus wendig – Zumindest, wenn man genau weiß, wie Stapler und Last bewegt werden müssen.

Zeitraffer: Stapler im Messeeinsatz

Wie anstrengend und fordernd es sein kann, Stapler zu fahren, erschließt sich Außenstehenden oft nicht richtig. „Du sitzt doch die ganze Zeit nur und musst dich nicht bewegen“ – ein gängiges Klischee. Dass das so nicht stimmt, zeigen wir in dieser Rubrik immer mal wieder. So auch diesmal: Ein Staplerfahrer hat eine Kamera auf dem Dach befestigt, einen langen Arbeitstag beim Messeaufbau gefilmt und dann alles auf weniger als zwei Minuten im Zeitraffer verdichtet. Gerade dadurch zeigt der Film sehr deutlich, was Staplerfahrer so alles leisten.

Tipp: Jetzt zum Newsletter anmelden

Erhalten Sie die wichtigsten News monatlich aktuell und kostenlos direkt in Ihr Postfach
Ihre Email-Adresse wird nur für den Newsletterversand verwendet Datenschutzerklärung
bis zu 30% sparen

Angebote für Gabelstapler
und Hubwagen

Unverbindlich
Qualifizierte Anbieter
Kostenlos

Artikel teilen: