Reifen

Teilen:

Stapler Auswahlkriterium Reifen

Gabelstapler mit Super Elastic Reifen © Continental
Gabelstapler mit Super Elastic Reifen © Continental Commercial Specialty Tires

Die Bereifung eines Flurförderzeugs trägt maßgeblich zur Leistung und zur Arbeitssicherheit bei. Bei der Wahl der Bereifung berücksichtigt werden, in welcher Umgebung der Stapler eingesetzt werden soll: Während glatte Industrieböden nur geringe Anforderungen an Traktion und Federungseigenschaften stellen, müssen Stapler im Außeneinsatz deutlich mehr aushalten und abfedern.

Hier können Unebenheiten, Höhenunterschiede, ein nasser oder glatter Untergrund den Stapler insbesondere bei Fahrten mit Last bis an seine Leistungsgrenzen fordern. Daher werden bei Außenstaplern in der Regel Luftreifen mit groben Profilen eingesetzt, die eine optimale Traktion und Federung bieten. Dieselbetriebe Stapler mit Höchstgeschwindigkeiten von mehr als 25 km/h müssen zudem mit Luftreifen ausgestattet werden, da Vollgummireifen für höhere Geschwindigkeiten nicht geeignet sind und sich bereits nach kurzer schneller Fahrt gefährlich erwärmen.

Für Stapler, die vor allem im Innenbereich und auf glatten Böden eingesetzt werden, eignen sich hingegen Super-Elastik-Reifen oder Vollgummireifen besser. Diese sind im Vergleich zu Luftreifen deutlich langlebiger und widerstandsfähiger. Zwar können sie Stöße oder Schwingungen nur in sehr geringem Maße abfedern, doch das stellt beim Einsatz in Hallen keinen Nachteil dar.

Luftreifen

Luftreifen bestehen aus einer Karkasse als Träger und einer aufvulkanisierten Lauffläche. Diese wird in verschiedenen Profilen angeboten, die jeweils auf bestimmte Fahrbahnoberflächen abgestimmt sind. Die Reifen werden in der Regel mit einem erhöhten inneren Reifendruck von bis zu 9 bar befüllt und in Abhängigkeit von ihrem Höhen-Breiten-Verhältnis in Breit-, Normal- und Niederdruckreifen unterteilt. Breitreifen bieten die höchste Tragfähigkeit, während Niederdruckreifen die geringste Bodenpressung erzeugen und daher bei geländegängigen Flurförderzeugen die erste Wahl sind.

Vorteile Luftreifen

  • aufgrund unterschiedlicher Ausführungen sehr flexibel nutzbar
  • beste Federungseigenschaften
  • optimal für unebene Fahrbahnen und im Außenbereich
  • gute Traktionswerte
  • hohe Laufleistung

Nachteile Luftreifen

  • relativ hoher Wartungsaufwand, da der Luftdruck permanent überwacht werden muss
  • im Profil können Fremdkörper steckenbleiben, die den Reifen beschädigen
  • sehr anfällig für Schäden und damit kostenintensiv
  • geringe Hubhöhe
bis zu 30% sparen

Gabelstapler und Hubwagen
Preise vergleichen

  • Bundesweit
  • Unverbindlich
  • Qualifizierte Anbieter
  • Top Preise

Super-Elastik-Reifen

Super-Elastik-Reifen haben die gleichen Abmessungen wie vergleichbare Luftreifen und benötigen auch dieselben Felgen. Allerdings sind diese Vollreifen nicht mit komprimierter Luft, sondern mit elastischen Gummischichten gefüllt. Die auch SE-Reifen genannten Super-Elastik-Reifen sind etwas härter als Luftreifen, jedoch deutlich weicher als Vollgummireifen.

Vorteile Super-Elastik-Reifen

  • pannensicher und robust
  • dämpft Stöße und Schwingungen
  • hohe Tragfähigkeit
  • geringer Verschleiß
  • große Hubhöhe

Nachteile Super-Elastik-Reifen

  • schlechtere Dämpfungseigenschaften als Luftreifen, damit für den Geländeeinsatz nur bedingt geeignet
  • höherer Rollwiderstand, das bedingt einen höheren Kraftstoffverbrauch
Reifenwechsel Gabelstapler
Reifenwechsel Gabelstapler © corepics, fotolia.com

Polyurethanreifen

PU-Reifen sind ebenfalls Vollreifen, die mit einem feinporigen, flexiblen Polyurethanschaum gefüllt sind. Dieser bietet sehr gute Dämpfungseigenschaften, die fast denen von Luftreifen entsprechen, so dass Stöße und Schwingungen sehr gut ausgeglichen werden.

Vorteile Polyurethanreifen

  • hoher Fahrkomfort durch hohe Dämpfung
  • pannensicher und wartungsfrei
  • erheblich leichter als andere Vollreifen
  • PU-Reifen hinterlassen keine Spuren auf der Fahrbahn

Nachteile Polyurethanreifen

  • hoher Rollwiderstand, also höherer Kraftstoffverbrauch
  • schlechtere Dämpfung als Luftreifen

Vollgummireifen

Vollgummireifen bestehen aus einer durchgehenden, massiven Gummilauffläche, die direkt auf der Felge fixiert ist. Im Gegensatz zu Luftreifen sind sie ohne Schlauch ausgeführt. Hierdurch und aufgrund der Tatsache, dass sie ohne Profil mit einer glatten Gummifläche gefertigt werden, sind sie besonders robust und langlebig. Allerdings sind Fahrkomfort und Traktion im Vergleich zu Luft- oder SE-Reifen erheblich schlechter. Diese Bereifung kommt daher nur bei Fahrzeugen in Frage, die auf ebenen Hallenböden eingesetzt werden. Die maximal zulässige Fahrgeschwindigkeit mit Vollgummireifen beträgt gem. VDI 2196 20 km/h.

Vorteile Vollgummireifen

  • pannensicher und nahezu wartungsfrei,
  • hohe Tragfähigkeit
  • hohe Laufleistung
  • geringer Verschleiß
  • große Hubhöhe

Nachteile Vollgummireifen

  • nur sehr geringe Federung
  • geringe Traktion
  • nur für den Einsatz auf glatten Fahrbahnen geeignet
  • maximale Fahrgeschwindigkeit ist auf 20 km/h limitiert, damit nicht für den Einsatz im öffentlichen Straßenverkehr geeignet
bis zu 30% sparen

Angebote für Gabelstapler
und Hubwagen

Unverbindlich
Qualifizierte Anbieter
Kostenlos

Tipp: Jetzt zum Newsletter anmelden

Erhalten Sie die wichtigsten News monatlich aktuell und kostenlos direkt in Ihr Postfach
Ihre Email-Adresse wird nur für den Newsletterversand verwendet Datenschutzerklärung

Artikel teilen: