Abmessungen

Teilen:

Auswahlkriterium Abmessungen

Auch bei Flurförderzeugen gilt: Je mehr Tragkraft und je mehr Leistung das Gerät bringt, desto größer sind in der Regel auch dessen Abmessungen. Das hat direkte Auswirkungen auf die Verkehrsflächen, die nicht nur die notwendige Tragfähigkeit bieten müssen, sondern auch ausreichend Flächen zum Rangieren und Fahren. Bei der Regalarbeit muss ein Stapler beispielsweise genug Platz haben, um sicher rangieren zu können.

Schmalgangstapler in der Praxis
Schmalgangstapler benötigen weniger Platz © Toyota

Da sich die Platzverhältnisse in einem Betrieb nicht ohne Weiteres vergrößern lassen, müssen bei der Staplerauswahl die Abmessungen des Flurförderzeugs beachtet und die notwendigen Bewegungsräume berücksichtigt werden. So kann etwa in einem Schmalganglager ein Stapler mit Mehrwege-Fahrwerk eingesetzt werden, bei dem alle Räder lenkbar ausgeführt sind. Das ermöglicht es, dass die Flurförderzeuge auch seitlich oder sogar diagonal fahren können und erleichtern das Rangieren auch in beengten Platzverhältnissen deutlich.

Neben Wendekreis und Bewegungsraum müssen auch die Abmessungen des Staplers bei der Auswahl berücksichtig werden. Denn ein erfahrener und konzentrierter Fahrer kann sicherlich z. B. eine Maschine zentimetergenau an einen geplanten Aufstellort verfahren, ohne dass es zu einem Unfall kommt. Um jedoch im regulären Betrieb die Arbeitssicherheit zu gewährleisten, müssen bestimmte Mindestabstände zu ortsfesten Einrichtungen (z. B. Regalen, Pollern, Treppen, Toren etc.) eingehalten werden, und das dauerhaft.

bis zu 30% sparen

Gabelstapler und Hubwagen
Preise vergleichen

  • Bundesweit
  • Unverbindlich
  • Qualifizierte Anbieter
  • Top Preise

Vorschriften

Die Mindestbreiten der Verkehrswege sind von mehreren Faktoren abhängig – beispielsweise Geschwindigkeit, Vorhandensein von Gegenverkehr oder die gleichzeitige Nutzung als Fahr- und Gehweg. In den Praxishilfen der VBG heißt es dazu in Kapitel 7:

 

Breite und Übersicht

Die Breite der Wege für den Fahrverkehr richtet sich nach der größten Breite der verwendeten Transportmittel oder des transportierten Ladegutes. Bis zu einer Geschwindigkeit von 20 km/h müssen die Wege so breit sein, dass auf beiden Seiten ein Sicherheitsabstand Z1 von mindestens 0,5 m vorhanden ist.
Bei Gegenverkehr muss zusätzlich zwischen den Transportfahrzeugen einschließlich Ladegut ein Begegnungszuschlag von Z2 = 0,4 m bleiben. Höhere Geschwindigkeiten der Fahrzeuge erfordern entsprechend größere Werte für Z1 und Z2.
Werden die Fahrwege auch zum Gehverkehr benutzt, sind die Randzuschläge Z1 auf 0,75 m zu erhöhen.
Bei Gegenverkehr muss zusätzlich zwischen den Transportfahrzeugen einschließlich Ladegut ein Begegnungszuschlag von Z2 = 0,4 m bleiben. Höhere Geschwindigkeiten der Fahrzeuge erfordern entsprechend größere Werte für Z1 und Z2.
Werden die Fahrwege auch zum Gehverkehr benutzt, sind die Randzuschläge Z1 auf 0,75 m zu erhöhen.
Bei geringer Benutzung der Wege können die Begegnungs- und Randzuschläge bis auf 1,10 m herabgesetzt werden (2Z1 + Z2 = 1,10 m).
Entsprechend den unterschiedlichen Betriebsbedingungen kann auch bei Gegenverkehr der Verkehrsweg bei genügend Ausweichstellen einspurig geführt werden; dies gilt sinngemäß auch für Tore und Durchfahrten.

TIPP

Nutzen Sie unseren kostenlosen Angebotsservice: Preise von gebrauchten oder neuen Staplern und Hubwagen vergleichen und bis zu 30 Prozent sparen

Spezialisten für enge Platzverhältnisse

Die verfügbare Grundfläche ist in der Regel limitiert und nicht ohne weiteres zu vergrößern. Um die vorhandene Fläche optimal zu nutzen, kann daher entweder in die Höhe gebaut oder der Abstand zwischen den Regalen reduziert werden. Um in einem solchen Hochregal- oder Schmalganglager sicher und effizient ein- und auslagern zu können, sind Schmalgangstapler eher geeignet als andere Staplermodelle. Damit es in den engen Gängen und insbesondere in höheren Lagerebenen nicht zu Unfällen kommt, werden die Stapler am Boden geführt, entweder mit einem Schienenpaar oder einer Induktionsführung. Der Fahrer kann also im Schmalgang den Stapler nicht mehr selber lenken, sondern nur vor- und zurückbewegen. Auch wird die Fahrgeschwindigkeit ab einer bestimmten Höhe reduziert („Kriechgang“), um ein Kippen des Geräts zu verhindern. Aufgrund der möglichen Gefahren müssen daher für den Betrieb von Staplern in Schmalgängen besondere Vorschriften beachtet werden, die in der DGUV V 68 §§ 28 ff. zusammengefasst sind.

Schmalgangstapler
Schmalgangstapler

Schmalgangstapler – hoch hinaus auf engstem Raum [caption id="attachment_234" align="alignnone" width="520"] Schmalgangstapler © Jungheinrich[/caption] Schmalgangstapler wurden für den Einsatz in… weiterlesen

bis zu 30% sparen

Angebote für Gabelstapler
und Hubwagen

Unverbindlich
Qualifizierte Anbieter
Kostenlos

Tipp: Jetzt zum Newsletter anmelden

Erhalten Sie die wichtigsten News monatlich aktuell und kostenlos direkt in Ihr Postfach
Ihre Email-Adresse wird nur für den Newsletterversand verwendet Datenschutzerklärung

Artikel teilen: